• FLYERALARM Arena
  • Mittlerer Dallenbergweg 49
  • 97082 Würzburg

Vereinseigene Spielstätte des FC Würzburger Kickers

Die FLYERALARM Arena  ist die Heimspielstätte des FC Würzburger Kickers (Tickets) und eine beliebte Veranstaltungslocation in Würzburg für private Feste, Firmenfeiern und andere Events. Platz und Ambiente dafür bietet der Gastronomiebereich mit dem Restaurant club11  und die FLYERALARM Arena selbst.

 

Im Zuge bauplanerischer Veränderungen mussten die Würzburger Kickers ihren einstigen Trainingsplatz an der Randersackerer Straße aufgeben. In den 1960er Jahren wurde mit dem Bau des Stadions am Dallenbergbad, der heutigen FLYERALARM Arena, begonnen. Finanziert wurde das Projekt u.a. durch Zuschüsse von Stadt, Land und Bund, vor allem aber auch durch Spenden und durch Arbeitsleistungen von Mitgliedern. Architekt war Jupp Schunk, Bauherr Balthasar Höhn. Das Eröffnungsspiel der Kickers fand am 15. August 1967 gegen den 1. FC Kaiserslautern vor 8000 Zuschauern statt. Erst 1975 wurde das Stadion mit den letzten Stehplätzen vollendet. 

 

Zu den weiteren Highlights des Stadion zählen beispielsweise das Testspiel des WM-Teams aus Ghana, das bei der Weltmeisterschaft 2006 in Würzburg zu Gast war, ebenso wie das erfolgreiche Relegationsspiel zum Aufstieg in die zweite Bundesliga. Seit 2013 ist die ortsansässige Druckerei FLYERALARM Namensgeber und Sponsor. Die 800 Lux Flutlichtanlage sowie das VIP-Zelt wurden in der Saison 2015/2016 erbaut. Nach dem Aufstieg der Würzburger Kickers in die zweite Liga im Jahr 2016 wurden auch die Kapazitäten der FLYERALARM Arena aufgestockt und diverse Umbauten realisiert.